Notarkosten

Die Notarkosten sind gesetzlich festgeschrieben und sind bei allen Notaren gleich. Es gibt also keine preiswerten oder teuren Notare. Letztlich entscheidet sich der Wettbewerb zwischen den Notaren über den Service und die Qualität der Urkunden.

 

Die Höhe der anfallenden Gebühr richtet sich dabei nach der Art des Geschäfts und dem Gegenstandswert und nicht nach dem Aufwand. Damit wird gewährleistet, dass jedermann die Dienste eines Notars - üblicherweise sehr hochqualifizierten Juristen - in Anspruch nehmen kann, auch wenn er über kein großes Vermögen verfügt oder der Wert des konkreten Geschäfts gering ist.

Die Beurkundungsgebühren beinhalten Beratung, Entwurfsanfertigung und die eigentliche Beurkundung und sind meist preiswerter als Sie denken.

Viele Beispiele zu den Notarkosten finden Sie im Internet unter www.bnotk.de. Gerne können Sie aber auch von uns vorab eine Schätzung zu den Kosten Ihres Beurkundungsprojektes erhalten.

 

Webdesign: Moritz Schmittat

Mobile Site

Impressum